11.05.2015:

Kleines Update: nach nur 10 Tagen Anmeldezeit sind wir ausgebucht und jeder, der jetzt noch anmelden möchte, kommt auf die Nachrückerliste. Aber auch darüber haben es im letzten Jahr einige noch geschafft…

Einladung SBC 2016 ausgebucht

U12 mit Meistertitel in der Premierensaison

Einen tollen Erfolg feierten die jüngsten Volleyballer des RTV, denn bereits in ihrem ersten Wettkampfjahr konnte der U12 Bezirksliga-Meistertitel errungen werden!

10 Siege aus 12 Spielen lautete am Ende die beeindruckende Bilanz, und die perfekte Ausbeute in der Rückrunde zeigt, dass sich unser Team im Saisonverlauf steigern konnte. Hatte man in der Hinrunde noch einen unglücklichen Spieltag, als man beide Spiele trotz eigener Matchbälle verlor, so wurde in der Rückserie unter erschwerten Regeln (mindestens zwei Ballberührungen pro Seite Pflicht) alle Spiele gewonnen, und in einem spannenden Finish konnte man die punktgleiche Konkurrenz aus Kempen dank des besseren Satzverhältnisses noch überholen.

Einen ganz herzlichen Glückwunsch an das Team!

auf dem Bild von links: Karla Koldehoff, Felix Thomann, Julian Hikel und Ben Werner, zusammen mit Coach Tom Hikel
auf dem Bild von links: Karla Koldehoff, Felix Thomann, Julian Hikel und Ben Werner, zusammen mit Coach Tom Hikel

Im nächsten Jahr soll dieser Titel natürlich verteidigt werden…  :-)

 

Mittwoch 19:30 Uhr AEG: Damen I vs. Hobby Damen

Am morgigen Mittwoch, 30.03., bestreitet die erste Damen-Mannschaft ein Testspiel gegen die Hobby Damen. Wieder einmal wird es für alle Zuschauer kostenlos Kuchen, Würstchen und alle möglichen Getränke geben. Wir würden uns daher freuen, einige von euch in der Halle begrüßen zu dürfen.

Beide Mannschaften haben mit je dem ersten Platz in ihrer Liga eine erfolgreiche Saison hinter sich. Für die Damen 1 wird es das erste Spiel mit einem Gegner auf Augenhöhe seit dem verlorenem Pokal-Halbfinale. Die Hobbies gehen aufgrund ihrer Erfahrung sogar als leichter Favorit ins Spiel, dennoch wollen die RTV-Mädels ihre Saison mit einem Sieg beenden.

Damen beenden Saison

An den letzten beiden Wochenenden gab es gleich mehrere Erfolge zu feiern: Die Damen gewannen ihr letztes Saisonspiel deutlich mit 3:0 vor insgesamt knapp 100 Zuschauern im AEG, die Herren siegten ebenfalls nebenan und eine Woche später sicherte sich die wU20 den Meistertitel.

Letztes Heimspiel Damen

Neben einem kostenlosen Frühstück, bekamen die zahlreichen Zuschauer beim letzten Damen-Spiel der Saison eine eindrucksvolle Leistung des jungen Rumelner Team zu sehen. Alle Sätze wurden dominiert und deutlich gewonnen (zu 11, 18 und 14). Damit zeigte der RTV, dass man zurecht mit deutlichem Vorsprung den Aufstieg geschafft hat. Das ganze Team bedankt sich bei allen Helfern, Unterstützern und Fans und hofft, diese nächste Saison wieder in der Halle begrüßen zu dürfen. Natürlich wird dann wieder für das leibliche Wohl gesorgt sein.

In der Woche darauf gab es noch ein Freundschaftsspiel gegen die Hobby-Damen, die in ihrer Liga ebenfalls den ersten Platz belegen konnten. Die Rumelner Mädels verloren dieses Spiel 1:2, wobei beide Teams leider nicht vollzählig waren. Nachdem man zu Beginn viel zu nervös war und schon aussichtslos in Rückstand geriet, konnten sich die 1. Damen aber fangen, mithalten und das Spiel sogar fast noch drehen. In den kommenden Wochen wird es zu einem Rückspiel der befreundeten Teams kommen.

In der weiblichen U20 und U16 konnten dann noch zwei Meistertitel geholt werden. Beide Mannschaften verloren in der gesamten Saison jeweils nur ein Spiel und unterstrichen damit noch einmal die tolle Saison für die RTV-Volleyballerinnen.

Schwieriger Zieleinlauf der Tornado Rumeln-Mannschaft

Die beiden letzten Spiele unserer Mixed Mannschaft in der BFS Stadtliga Duisburg verliefen unter etwas erschwerten Bedingungen. Bei unserem letzten Auswärtsspiel gegen die Freien Schwimmer (Lokomotive) sorgte die krankheitsbedingte Absage eines Spielers, eine kurzfristig notwendig gewordene Physio-Behandlung vor dem Spiel und 2 im Stau festsitzende Spielerinnen für etwas Aufregung.
Letztendlich konnte aber doch noch rechtzeitig ein Ersatzspieler gefunden werden. Der Physio hatte ebenfalls gute Arbeit geleistet und zumindest eine Spielerin schaffte noch rechtzeitig den Weg zum Spiel.  :-)
Wie erwartet, entwickelte sich ein hart umkämpftes Match. Spiele gegen die Freien Schwimmer sind immer spektakulär. Irgendwie bieten immer beide Mannschaften eine gute Leistung und es entwickeln sich viele spannende Ballwechsel und gewagte Rettungsaktionen. Wie in den meisten Spielen hatten wir aber eben auch jetzt das glücklichere Ende. Das Spiel wurde mit 3:0 Sätzen gewonnen.

Nach diesem Spiel war bereits klar, dass wir zum 8. Mal in Folge die Meisterschaft in der Mixed Stadtliga geschafft hatten.

Unser letztes Heimspiel gegen die Energie-Volleys verlief dann leider nicht sehr erfolgreich. Durch den fehlenden 3. Angriffsspieler bei den Männern wurden umfangreiche Umstellungen der Spielerpositionen erforderlich. Diese ungewohnten Aufgabenstellungen erhöhten die Fehlerquote und selbst das Annahmespiel, eigentlich eines unsere größten Stärken, klappte überhaupt nicht. Der Spielaufbau gestaltete sich dann auch äußerst schwierig. Schnell zogen die Energie-Volleys punktmäßig davon. Wir konnten uns zwar oft wieder herankämpfen, aber für einen Sieg reichte es an diesem Tag nicht. Das Spiel wurde 0:3 verloren.

Egal, mit nur 2 Niederlagen haben wir wirklich eine tolle Saison hingelegt und letztendlich relativ ungefährdet die Meisterschaft erlangt. Der Trainer zeigte sich dann auch recht zufrieden und war „Stolz auf seine Truppe“.  :-)

(Jochen)

test