Nur Siegersekt bei den Rumelner Hobbydamen!

Siegersekt Foto RuhrpottUngeschlagen gingen die Damen Haribo Rumeln auch im letzten Spiel dieser Saison wieder vom Platz. Trotz vieler verletzungsbedingter Ausfälle war der sichere 3:0 Sieg der Damen gegen Ruhrpott zu keiner Zeit gefährdet. Mit leider nur insgesamt drei Mannschaften im Wettbewerb hatten die Damen nur jeweils zwei Spiele in der Hin- und Rückrunde zu bestreiten – für die Damen, die nicht in der Mixedmannschaft spielen, ein zu geringes Spielangebot. Wir hoffen auf mehr Teams in der nächsten Saison. Unser Dank geht an Trainer Herbert Heyen, unsere „Südkurve“ und den stets einsatzbereiten Stefan Wagner als Schiri!

Abteilungsversammlung am Dienstag den 17.3.2015

Liebe Mitglieder,

leider hat sich in der Vereinszeitschrift der Fehlerteufel eingeschlichen – der 17.3. ist ein Dienstag und dort ist auch die Versammlung. Hier noch mal die Einladung in voller Länge:

Hiermit möchten wir Euch zu unserer jährlichen Hauptversammlung
am  Dienstag  den 17.03.2015
um 19:30
in der Gaststätte im Vereinsheim (unter Vorbehalt, Bestätigung steht noch aus).

Die Tagesordnung lautet wie folgt. Weitere Anträge bitte an den Vorstand, sofern sie rechtzeitig eingehen werden wir diese auch noch in einer aktualisierten Tagesordnung auf der Webseite veröffentlichen.

  1. Begrüßung und Feststellung des Stimmrechtes
  2. Benenung des Protokollführers
  3. Verlesung der Niederschrift über die Abteilungsversammlung vom 31.03.2014
  4. Ehrungen
  5. Bericht des Vorstandes
  6. Bericht des Kassenwartes
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Wahl eines Versammlungsleiters
  9. Entlastung des Vorstandes
  10. Wahlen
    • Abteilungsleiter/in
    • Kassenwart/in
    • Stv. Kassenwart/in
    • Geschäftsführer/in
    • Pressewart/in
    • Spielwart/in
    • Beachwart/in
    • Kassenprüfer/in
  11. Verschiedenes

Wir freuen uns auf unser Treffen

Wolfgang Büschken
(Abteilungsleiter)

Unglückliche Niederlage für Herren 1

Bittere 1 : 3 Niederlage (25:20, 23:25, 19:25, 27:29) gegen TB Osterfeld

Gegen Osterfeld lieferten die RTV Herren einen glänzenden ersten Satz ab. Rumeln startet solide ins Spiel und gewann dank großem Engagement den ersten Satz verdient. Im zweiten Durchgang gerieten die Rumelner früh in Rückstand, konnten zum 8:8 wieder ausgleichen. Der nächste Rückstand folgte und erneut glich der RTV aus bei 17:17. Am Ende fehlten zwei Bälle, die das schwache Schiedsgericht aus Osterath dem RTV zu Unrecht aberkannt hatte.

Im dritten Satz ließen beim RTV etwas die Kräfte und damit auch die Konzentration nach. Oberhausen konnte seinen Angriff regelmäßig durchsetzen, der RTV hingegen brauchte immer häufiger mehrere Anläufe um einen Punkt zu erzielen, zudem war in dieser Phase des Spiels Rumelns Annahme nicht sehr sicher.

Im vierten Satz stellte der RTV um, und knüpfte an die starke Leistung des ersten Satzes an.

Und zum wiederholten Mal entschied das Schiedsgericht nach einem Punktgewinn für Rumeln auf Doppelfehler. Die größte Lachnummer zum Schaden für Rumeln lieferte der 1. Schiedsrichter als Markus Möbest Aufschlug, Rumeln den Osterfelder Angriff abwehren und selbst erfolgreich zum Punkt vollenden konnte. Plötzlich meldete sich der Linienrichter und behauptete das beim Aufschlag Markus Möbest übergetreten sei (Wieso sah das nicht der 1. Schiedsrichter?). Der 1. Schiedsrichter revidierte seine Entscheidung und gab den Punkt für Oberhausen. Diese Entscheidung führte zu einigen Tumulten, führte aber nicht dazu das Rumeln den Punkt zugesprochen kam. Dieser Ball hätte letztlich zum Satzausgleich und damit zumindest für einen Punkt gereicht. Nach einer teilweisen dramatischen Satzverlängerung hatte Oberhausen das Glück auf seiner Seite. Der RTV stand trotz starkem Spiel mit leeren Händen da.

Trainer Roland Matzke nach dem Spiel: „Oberhausen war der erwartet starke Gegner. Die haben seit einigen Wochen einen Lauf, da klappt dann vieles. Wir haben heute ein starkes Spiel geliefert und wurden um mindestens einen Punkt durch das Schiedsgericht betrogen. Das ist sehr bitter. Meiner Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen. Jeder hat von Anfang an alles gegeben.“

 Das nächste Spiel findet am Freitag, 30.01.2015 um ca. 20.15 h in Krefeld-Verberg, Turnhalle Luiter Weg gegen den Verberger TV statt. Auch das wird keine einfache Angelegenheit.

 Rolandinho

Herren 1 zum Jahresabschluss Kreispokalsieger

RTV Herren 1 gewinnen im Kreispokalfinale gegen SG TuS Baerl/Jahn Königshard mit 3 : 0 (25:8, 25:11, 25:15)

Am 20.12.2014 gab es für Herren 1 bereits die Weihnachtsbescherung. Beide Teams traten ersatzgeschwächt zum Jahresabschluss 2014 in der eiskalten Turnhalle der Realschule am Körnerplatz, Rheinhausen zum Kreispokalfinale 2014 an (die Heizungen waren aus, und die Fenster waren geöffnet). Knappe 16,4 Grad “warm” waren in der Turnhalle und für die Spieler, Schiedsrichter und Zuschauer eine Zumutung.

Die Geschichte des Spiels ist schnell gezählt. Herren 1 mussten aus der eigenen 2. Mannschaft den A-Jugendlichen Jan Oltmann auf der Außen-/Annahmeposition aufbieten. Unerwartet schnell integrierte sich Jan und machte ein gutes Spiel.  Nur Spielertrainer Roland Matzke saß noch auf der Bank.   Zuspieler war, wie gewohnt, Marian Matzke, der an diesem Tag, auch als Mannschaftsführer,  seine Angreifer immer wieder souverän in Scene setzte.  Diagonal spielte Sven Lottes, der an diesem Tag eine starke Vorstellung ablieferte, und vom gegnerischen Block nicht zu bändigen war. Als weiterer Außenangreifer spielte der Etatlibero Sebastian Birnbaum, der erneut seine Qualitäten als Allrounder brilliant  ausspielen konnte. Die Mittelblockerposition wurde einerseits von Martin Claußnitzer, der immer wieder kraftvoll seinen Angriffe ins Ziel bringen konnte, und zum Anderen vom Libero Dennis Püttmann, der an diesem Tag zum quasi unüberwindbarem Blocker für den Gegner mutierte, besetzt. Bei der Kälte in der Halle waren letztlich alle Anwesenden froh, dass das Spiel nach ca. 50 min. schnell vorbei war. Das Herren 1 Restteam feierte diesen sportlichen Jahresabschluss im Anschluss ausgiebig.

Die 1. Runde des Bezirkspokals wird am Sonntag, 08.02.2015 gespielt.

Rolandinho 

 

Herren Landesliga: 2. Spieltag, zweiter Sieg

Rumelns 1. Herren gewinnen 3 : 1 (21 : 25, 25 : 20, 25 : 18, 25 : 21) gegen TB Osterfeld 

Aufgrund des starken Sonnenscheins an diesem Samstag hatte jeweils ein Team mehr mit der tiefstehender Sonne als den gegnerischen Angriffen zu kämpfen. Aber der Reihe nach. 

Die Platzwahl entschied Osterfeld und wechselte selbstverständlich auf die Turnhalllen-Schattenseite. Rumeln spielte in diesem Satz zwar ordentlich mit, hatte aber in entscheidenden Spielphasen immer wieder das Nachsehen, weil die Sichtverhältnisse den Ball manchmal nur erahnen ließ. Es wunderte keinen, dass dieser Satz zu Gunsten Osterfeld ausging. 

Im zweiten Satz das umgekehrte Bild. Jetzt kämpfte Osterfeld mit der tiefstehenden Sonne und verlor fast selbstverständlich diesen Satz.

Im 3. Satz musste nun Rumeln wieder auf die Sonnenseite, und kam plötzlich mit den Sichtverhältnissen erheblich besser zurecht. Die Annahme stand nun stabil, die eigenen Angriffe wurden erfolgreich durchgeführt und im Block und in der Feldabwehr gab es für Osterfeld kein Durchkommen. Verdient und überzeugend gewann RTV diesen Satz. 

Im 4. Satz schien Osterfeld nun den Seitenvorteil zu haben, weil die Sonne mittlerweile nicht mehr in die Turnhalle schien. Aber auch in dieser Spielphase gab es für das Oberhausener Team nicht viel zu gewinnen. In der Mitte des Satz wurde ein kleiner Vorsprung vom RTV herausgespielt, der bis zum Ende nicht mehr einholbar war. 

Ein verdienter Sieg dank einer homogenen Mannschaftsleistung. 

Das nächste Spiel findet nun am 18.10. gegen den Aufsteiger Osterrather TV statt. 

Voraussichtlich wird das verlegte Heimspiel gegen Verberger TV am Freitag, 24.10.2014 um 20.00 Uhr in der TH AEG nachgeholt. Genaue Information folgen. 

rolandinho