Alle Beiträge von Andre Engel

Volleyball-Samstag im AEG

Am Samstag (24.10.) empfangen die Rumelner Volleyball-Damen um 16:30 Uhr den TV Anrath zum Spitzenduell im AEG. Erster gegen Zweiter, beide Teams noch ungeschlagen, das verspricht ein spannendes Spiel! Natürlich wird es auch wieder Essen, Getränke und Musik geben.

Mit einem Sieg könnte der RTV sich an der Tabellenspitze absetzen und Luft hinter sich und seine Verfolger bringen. Schon beim Vorbereitungsturnier in Anrath traf man auf den kommenden Gegner und trennte sich 1:1. Da damals aber nicht alle Spielerinnnen da waren, ist man nun heiß auf den Sieg. Die Mädels hoffen, den ein oder anderen Zuschauer an der Schulallee begrüßen zu dürfen.

Direkt vor dem Spiel bestreiten bereits die Herren ihr 4. Saisonspiel. Um 15 Uhr empfangen sie die 2. Mannschaft aus Bedburg-Hau, aktuell Tabellenletzter. Mit einem Sieg würde man auf Platz 2, den Relegationsplatz, springen können.

Also nicht vergessen: Samstag ist Volleyball-Samstag im AEG!

Neues Training für Kids (2004er und jünger)

Ab kommenden Donnerstag (22.10.) gibt es ein neues Training für alle interessierten Kinder. Vorkenntnisse sind nicht nötig, jeder kann einfach vorbei kommen und sich das Training anschauen. Es findet von 18:00 – 19:30 Uhr in der Donkschule in Rumeln statt.

Trainiert wird bei den beiden Damen-Spielerinnen Joana Angerhausen und Alexandra Naumann. Also, egal ob Junge oder Mädchen, ob ihr es einfach mal ausprobieren wollt oder ob ihr den Sport nur aus dem Urlaub am Strand kennt, wir freuen uns auf euch!

Mädels-Teams oben auf

Nicht nur die 1. Damen des Rumelner TVs konnten die Tabellenspitze erobern. Auch die weibliche U16 rangiert auf Platz 1 und die weibliche U20 ist punktgleich mit dem Ersten auf dem 2. Platz.

Tabellen Sep15

Die U20 trat leider nur mit 6 Spielerinnen ihr Heimspiel im Körnerplatz an. Gegen den bisherigen Tabellenführer gab es trotzdem einen knappen Sieg. Mannschaftsführerin Joana konnte im dritten Satz einen 10:14-Rückstand durch eine gute Aufschlagserie egalisieren und den 16:14-Sieg einleiten. Im zweiten Spiel lies die Leistung allerdings leider nach und es wurde unnötig mit 2:1 (ebenfalls 14:16 im 3. Satz) verloren.

Die U18 konnte an den guten Saisonstart leider nicht anknüpfen. Nach sicherem Satzgewinn zu Beginn, wurde das Spiel aus der Hand gegeben und noch knapp verloren. Trotzdem befindet man sich mit einem Sieg nach zwei Spieltagen im Mittelfeld der Tabelle.

Die weibliche U16 konnte zwei deutliche 3:0-Siege einfahren. Damit ist das Team um Laurence Koopmann saisonübergreifend 12 Spiele ungeschlagen. Erwähnenswert sind hier die treuen Fans und Eltern, die die Mädels bei jedem Spiel begleiten.

Bei den Jungs gelang der U16 mit Coach Freddie Gies die ersten beiden Siege in der Oberliga. Nach vier Spielen hat man mit einer ausgeglichenen Bilanz noch Kontakt zur Tabellenspitze.

Weiter geht es mit den Jugend-Spielen am 7. und 8. November.

Damen übernehmen Tabellenführung

Die erste Damen-Mannschaft vom Rumelner TV gewann ihr zweites Saisonspiel mit 3:1 gegen die SFD Düsseldorf II. Im heimischen AEG verfolgten knapp 30 Zuschauer ein packendes Spiel. Mit 6 von 6 möglichen Punkten stehen die Rumelnerinnen nun an der Tabellenspitze der Kreisliga Krefeld/Düsseldorf/Duisburg.

Tabellenführer

Die Rumelnerinnen gingen mit 12 Spielerinnen fast vollständig in ihr ersten Heimspiel der Saison. Zwar waren drei von ihnen aufgrund von Verletzungen noch nicht vollkommen fit, trotzdem waren alle hoch motiviert und machten tolle Stimmung. Genauso gut begann das Spiel. Nach ausgeglichenem Start setzte sich der RTV Mitte des Satzes ab und gewann souverän 25:16. Der Gegner hatte keine Chance zu punkten und verzweifelte immer wieder an der Rumelner Abwehr. Im zweiten Satz ging es mit leicht veränderter Aufstellung genauso weiter, schnelle 8:2-Führung. Dann aber einige unnötige Fehler auf Rumelner Seite, die den Gegner ins Spiel brachten. Nun konnten die Düsseldorferinnen mit ihrer Hauptangreiferin öfter punkten als im ersten Satz und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Beim Stand von 21:21 dann aber wieder einige Unsicherheiten und damit der Satzverlust. In der Satzpause fand Trainer Andre Engel anscheinend die passenden Worte, im dritten Satz spielten die Rumelner Mädels den Gegner an die Wand. Starke Aufschläge und Angriffe führten zum deutlichen 25:13-Satzgewinn. Dann die Nachricht vom Gegner: Eine Spielerin hatte Probleme mit dem Handgelenk, der Trainer, der nur mit 6 Spielerinnen angereist war, gab das Spiel auf. Daraufhin der Jubel der Mädels und Fans – zweites Spiel, zweiter Sieg.

Ungeschlagen führt man nun die Tabelle an, den ärgsten Konkurrenten, den TV Anrath, erwartet man am 24.10. um 16:30 im Albert-Einstein-Gymnasium. Dann soll ein weiterer Sieg eingefahren und die Tabellenführung ausgebaut werden. Mit dem bisherigen Saisonverlauf sind alle sehr zufrieden und auch die starke geschlossene Teamleistung macht Hoffnung auf mehr!

Damen bestreiten ihr erstes Heimspiel

Am Samstag, den 19. September 2015 um 16:00 Uhr empfangen die Rumelner Volleyballerinnen den SFD Düsseldorf-Süd II im heimischen AEG.

Damen 1 am 1. Spieltag

Nachdem das erste Spiel deutlich mit 3:1 gewonnen wurde, geht es am 2. Spieltag um die Tabellenführung. Die Gegnerinnen aus Düsseldorf konnten ihr erstes Spiel ebenfalls mit 3:1 gewinnen, der TV Anrath, ebenfalls mit einem Sieg gestartet, hat aber spielfrei. Also würde man mit einem Sieg an die Tabellenspitze klettern.

Eine weitere erfreuliche Nachricht erreichte das Team in der letzen Woche: Mit Celina und Sophia sind zwei ehemalige RTV-Spielerinnen zurückgekehrt, bringen einiges an Erfahrung mit und sind bereits spielberechtigt. Leider sind aber nicht alle Spielerinnen an Board: Alex und Michelle fallen mit einer Bänderverletzung aus, Vivienne ist noch in der Schweiz und Pia wegen einer Schulter-OP noch lange außer Gefecht.

Trotzdem ist das Team hoch motiviert und hofft, den ein oder anderen Zuschauer ab 15:30 Uhr am Samstag im AEG begrüßen zu dürfen. Neben einem spannenden Volleyballspiel wird auch Kuchen, Brötchen, Getränke und Musik geboten. Eintrittspreis: Gute Stimmung!