erster Neuzugang bei der ersten Herrenmannschaft

Gerrit Zeitler

14.05.1987 in Dachau geboren
200cm groß
Single 😉

Werdegang:

  • 2002-2007 TSV Unterhaching/Generali Haching 1.Liga
  • 2007-2008 TV Amriswil/Schweiz
  • 2008-2009 Wuppertal Titans
  • 2009-2010 Moerser SC/Wuppertal Titans
  • 2010-2011 Nicht gespielt 😉
  • 2011-2012 RTV

Welche Position spielst du?Ich bin auf allen Positionen einsetzbar, werde aber bevorzugt Außenannahme spielen.

Warum RTV?
Oli hat mich gefragt ob ich nicht Lust hätte zu spielen, war dann einmal im Training, hab mir die Mannschaft angeschaut, und dann stand fest ich werde noch mal aktiv 🙂

Ziel diese Saison?
Im oberen Drittel der Tabelle stehen und vielleicht ganz oben. Und für mich ein ganz persönliches Ziel. Den Giganten (Titans) zeigen wo der Hase lang läuft.

Wer noch mehr Infos über mich haben möchte kann mich gerne beim Spiel oder Facebook fragen 😉

Kann man als Erwachsener noch Volleyball lernen???

Diese Antwort wollen wir euch heute geben. Wir sind eine Gruppe von jungebliebenen Erwachsenen, oder so ähnlich , die sportlich mal wieder etwas machen und dabei auch Spaß haben wollten. Ohne uns dabei die Knochen zu brechen. Deshalb fielen Sachen wie Aerobic, Muckibude, Leichtathletik etc. aus. Eine von uns sagte zu Roland Matzke, dass es Schade sei, als Erwachsene keine neue Sportart lernen zu können. Darauf meinte Roland „Wieso, da können wir bestimmt was machen. Lass es mich organisieren und gib mir ein bisschen Zeit“. Nach einiger Zeit hatte er den Vorschlag, an 7 Freitagen vor den Sommerferien einen Beach-Anfängerkurs für Erwachsene ins Leben zu rufen. Wir sollten nur noch einige Leute finden, die Lust hätten, dies auch zu probieren. Gesagt – getan, unser erstes Training fand statt. Frauen wie Männer gaben alles.

Am Anfang haben wir uns etwas schwer getan mit der richtigen Technik, aber mit Rolands Hilfe und unermüdlichen Einsatz („Du bist auf keinen Schwebebalken“, „dreh dich nicht immer zur Seite“) wurde es bei jeder Trainingseinheit besser. Mit viel Spaß können wir heute sagen, dass es vorwärts geht mit unserem Zusammenspiel.

Und wir denken, dass wir in den sieben Trainingseinheiten viel gelernt haben. Wir sind zwar noch keine Profis, aber auf den Weg dahin…

Wir würden auch gerne nach diesen sieben Trainingseinheiten weiter machen, und hoffen, dass das auch geht. Dazu fehlen uns aber noch ein paar „Freiwillige“ die auch gerne Spaß haben und sich sportlich betätigen wollen.

Wenn auch ihr Lust habt, diese Sportart zu erlernen oder aufzufrischen, dann meldet euch bei Roland Matzke unter der Telefonnummer 0151 21248591 oder roland.matzke@rtv-volleyball.de.

Um die Eingangsfrage zu beantworten: JA!!! Man kann!!! Frau auch!!!

NEU! Grundschul-Kooperationen

Kindern und Jugendlichen das Volleyballspiel nahe zu bringen ist schon lange ein Anliegen der Volleyballer beim Rumelner TV. Nun ist es erstmalig gelungen, Kooperationen mit zwei Grundschulen in Rumeln und Kaldenhausen zu organiseren. An der Donkschule und der Gerhardt-Hauptmann-Grundschule wird es im kommenden Schuljahr eine Volleyball AG geben.
Kinder der dritten und vierten Klasse werden spielerisch an die Volleyballtechniken herangeführt. Neben dem Pritschen und Baggern wird auch die allgemeine Ballgeschicklichkeit geschult. Dabei orientieren sich die Übungsleiter an den speziellen Kinderregeln des Minivolleyballs, bei dem ein Team aus nur zwei Kindern mit entsprechend kleinen Spielfeldern und niedrigen Netzhöhen besteht. So kommen Langeweile und Schmerzen, wie manche Eltern sie vielleicht noch aus eigener leidvoller Erfahrung heraus kennen, gar nicht erst auf.
Der Höhepunkt am Ende des Schuljahres wird die Abnahme des Kinderspielabzeichen sein.
Und auch ein gemeinsamer Besuch eines Heimspiels bei der Herrenmannschaft des Rumelner TVs, welche in der zweiten Bundesliga antreten, kann organisiert werden. Dabei können die Kinder nicht nur Volleyball auf Spitzenniveau sehen, sondern sicher auch im Anschluss mit Spielern und Trainern reden.

Beachvolleyball-Elite trifft sich am Töppersee

Viel los in der Beacharena des Rumelner TV

Für gute Unterhaltung wird am Wochenende in der Beachvolleyball-Arena des Rumelner TV gesorgt sein.

In der nach Umbau im letzten Jahr wiedereröffneten Anlage finden gleich zwei hochrangige Turniere statt: zunächst kämpfen am Samstag (ab 9.00h) mindestens 24 Herren-Teams um begehrte Punkte und Preisgelder, am Sonntag (gleiche Zeit) dürfen dann auch  die Damen ran.

Beide Turniere besitzen den Status der Landeskategorie A, gehören also zu den höchstrangigen Turnier des Westdeutschen-Volleyball-Verbandes. Demzufolge haben sich viele Teams gemeldet,  die sich unter den TopTen in NRW befinden und  für die es noch um wichtige Punkte zur Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften Ende August in Münster  geht.

Für guten Sport und hohe Motivation ist also gesorgt. Auch der Gastgeber Rumelner TV tritt sowohl bei den Damel als auch bei den Herren mit einigen Teams an. Mit dabei sind Nachwuchskräfte wie Andy Engel/Johann Wolff, aber auch „Beach-Oldie“ Tom Hikel (Deutscher Beachvolleyball-Meister  2002) tritt mit Frank Fischer vom VV Humann Essen an.

Teams und Veranstalter freuen sich auf hoffentlich gutes Wetter (auch wenn die Vorhersagen zur Zeit eher anderes aussagen) und den ein oder anderen Zuschauer.

Die Finalspiele werden voraussichtlich jeweils gegen späten Nachmittag oder Abend stattfinden.