BeachCamp 2020? Wir wissen es noch nicht!

1. Mai, traditioneller Anmeldetag für unser BeachCamp!

Doch in diesem Jahr ist alles anders, wie jeder weiß. Stand heute wäre das BeachCamp nicht möglich, die Wahrscheinlichkeit ist auch ehrlich gesagt eher gering. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und Wunder geschehen ;-).

Also: bleibt zuhause, bleibt gesund und hofft mit uns!

Beachanlagenaufbau verzögert sich leider noch!

Jeder bekommt es mit, keiner kann sich entziehen. Corona hat die Welt und auch den Sport fest im (Würge)Griff. Daher dürfen auch wir nicht, wie mal vorsichtig optimistisch geplant, am kommenden Samstag, 25.4.2020 unsere schöne Beachanlage für die hoffentlich noch stattfindende Saison in Schuß bringen.

Aber wir lassen uns den Optimismus nicht nehmen und planen direkt mal einen neuen Termin:

Samstag, 09. Mai 2020

Es wäre schön, wenn auch Ihr Euch diesen Termin freihalten würdet, vielleicht klappt es ja dieses mal ;-).

Saisonfazit Damen 1

Drei Spieltage standen noch aus, als die Meldung kam, dass die Saison abgebrochen wird. Einerseits ein richtiger Schritt angesichts der aktuellen Lage, andererseits auch schade, da wir gerne noch mit drei Siegen den Meistertitel klar gemacht hätten. Vor allem gegen Geldern hatten wir nach der Hinspiel-Niederlage noch eine Rechnung offen. Dennoch können wir uns nach der Bekanntgabe der Sonderregelungen des WVV über den Aufstieg in die Verbandsliga freuen.

offizielle „Abschlusstabelle“

So besagt die Regelung, dass alle Teams, die unter den Top 3 sind und den 1. Platz noch erreichen könnten,  das Angebot erhalten, aufzusteigen (in der Tabelle blau markiert). Da wir als Tabellenführer natürlich zu diesen Teams gehören, haben wir die Möglichkeit, nächste Saison in der Verbandsliga zu starten und werden diese auch wahrnehmen. Einen offiziellen Meister gibt es nicht, trotzdem können wir auf den 1. Platz und den „inoffiziellen Meistertitel“ stolz sein. Denn obwohl wir nach der Hinrunde den Aufstieg als Ziel angegeben haben, hatte am Anfang der Saison wohl noch niemand gedacht, dass wir als Liga-Neuling am Ende ganz oben stehen.

Die Hinrunde

Nach dem Aufstieg aus der Bezirksliga sah es lange so aus, als würden wir mit einem sehr schmalen Kader in unsere erste Landesliga-Saison gehen. Erst im August und September kamen noch ein paar Neuzugänge dazu, sodass wir ein schlagkräftiges Team auf die Beine stellen konnten. Zielvorgabe war mindestens Platz 4 und eine Platzierung vor den anderen beiden Duisburger Teams.
Bei den Stadtmeisterschaften 2019 unterlagen wir noch knapp den Lioness aus Baerl, am 1. Spieltag konnten wir uns aber revanchieren und mit drei Punkten in die Saison starten. Schon so früh in der Saison stimmte das Teamwork und die Chemie in der Mannschaft, sodass auch die nächsten beiden Spiele gewonnen werden konnten.
Dann kam mit dem RC Borken III der erste „dicke Brocken“. Wir waren der ersten Saisonniederlage schon sehr nah, zeigten aber Moral, kämpften uns zurück und setzen mit dem 3:2-Sieg ein erstes Ausrufezeichen. Die Entwicklung des Teams war sehr erfreulich, denn auch im Derby gegen die Freien Schwimmer zeigten wir keine Nerven und siegten im Tiebreak. Noch zwei weitere Siege führten zum Jahresende zur vorzeitigen Herbstmeisterschaft, und das ohne Niederlage.
Im neuen Jahr hieß der erste Gegner Geldern. Schon in der vorherigen Saison lieferten wir uns packende Spiele, die wir damals noch für uns entscheiden konnten. Diesmal verloren wir knapp, zeigten aber auch nicht ganz das, was in uns steckt.

Die Rückrunde

Eigentlich kein Grund nervös zu werden, denn wir waren immer noch in einer sehr guten Ausgangslage. Dennoch zeigte sich schnell, dass uns noch ein wenig die Konstanz fehlte. Gegen Baerl folgte die nächste Niederlage, wir rutschten auf Platz drei ab. Vor allem in Aufschlag und Annahme schlichen sich zu viele unnötige Fehler ein.
Es folgte eine Teambesprechung und die Umstellung auf das 5:1-System (vorher hatten wir noch mit zwei Zuspielern auf dem Feld gespielt). Dies zahlte sich aus, gegen Weeze gewannen wir mit 3 zu 0 Sätzen und 75 zu 25 Punkten! Nach einem weiteren ungefährdeten Sieg gegen Gladbeck III hatten wir in die Spur zurückgefunden und waren bereit für das Top-Spiel gegen Borken.  Und dieses Spiel hatte den Namen wirklich verdient, wir spielten unser bestes Saisonspiel, aber auch Borken zeigte eine hochklassige Leistung. Trotzdem siegten wir glatt mit 3 zu 0 und übernahmen wieder die Tabellenspitze.
Gegen den FS Duisburg sah man leider in den ersten beiden Sätzen, dass wir immer noch in der Lage waren, auch mal nicht so gute Sätze zu spielen. Aber auch hier zeigten wir, dass wir die Verbandsliga verdient haben und drehten noch einen 0:2-Rückstand.

Fazit

Wir haben eine tolle Saison gespielt, in der wir uns weiterentwickeln konnten und vor allem am Ende zeigten, dass wir auch Verbandsliga-Niveau erreichen können. Trotz einiger Wackler haben wir es immer hinbekommen unsere Leistung abzurufen, egal in welcher Konstellation.
Wir werden an unserer Konstanz arbeiten und auch nächste Saison wieder angreifen. Das Ziel ist jetzt schon klar: Wir wollen in der Verbandsliga-Saison 2020/2021 einen Platz in der oberen Tabellenhälfte erreichen.
Dazu würden wir uns natürlich auch noch über die ein oder andere Verstärkung freuen. In dieser Saison waren wir oft knapp besetzt, das soll nächste Saison nicht mehr passieren. Dann steht uns nichts mehr im Wege. Vamos!

Ostergrußwort und Kurzinfo vom Vorsitzenden

Liebe Volleyballfreunde,

ich hoffe Euch, Euren Familien und Euren Freunden geht es gut, und Ihr habt den Volleyball genauso vermisst wie ich. Dann seid Ihr in der Abteilung nicht allein.

Das Sportangebot in der Gruppe ist ja gegen Null gefahren, haltet Euch bitte daran und versucht Euch fit zu halten, damit Ihr zu jeder Zeit den Spielbetrieb wieder aufnehmen könnt.

Zuerst einmal zwei Nachrichten die Ihr für Euch einordnen könnt:

  • Der Ligaspielbetrieb in der Halle ist eingestellt, die Auf- und Absteiger sind ermittelt. Das führt dazu, dass Damen 1 Rumelner TV und die Herren 1 und 2  SG Duisburg aufgestiegen sind. Absteiger aus Rumelner Sicht sind nicht zu verzeichnen.
  • Der Spielbetrieb Beach kann leider auch noch nicht stattfinden. Auch eine Prognose mag ich nicht abzugeben. Sollte die Politik und die Verbände in der kommenden Woche von Lockerungen sprechen, wäre vor dem Vergnügen die Arbeit gestellt.
    Dann wäre als erster „vorsichtiger“ voraussichtlicher  Aufbautermin der 25.04.2020 zu nennen, bittet merkt Euch diesen Termin vor.

Wenn wir alle fest daran glauben kann es Wirklichkeit werden.

Ich wünsche Euch allen Gesundheit und ein frohes Osterfest. Macht das Beste daraus.

Wolfgang

Abteilungsversammlung abgesagt

Die Abteilungsleitung hat geprüft, ob es Gründe gibt die Abteilungsversammlung jetzt zwingend abhalten zu müssen. Da es die nicht gibt und auch eigentlich nicht vorstellbar sind sagen wir hiermit die Abteilungsversammlung ab.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben aber wir gehen von nach Ostern aus.