Alle Beiträge von Andre Engel

Guter Saisonstart für Damen 1

Die Mädels von Rumelner TV gewinnen das Derby gegen den TuS Baerl mit 3:1 (25:20, 25:18, 28:30, 25:21). Am nächsten Samstag (28.09.) heißt der Gegner TSV Weeze, der sein erstes Spiel glatt mit 0:3 verloren hat. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr im Steinbart-Gymnasium (Realschulstr. 45, 47051 Duisburg).

Nachdem die Rumelnerinnen bei den Stadtmeisterschaften noch das Nachsehen hatten, sollte diesmal gegen Baerl etwas Zählbares herausspringen. Vorgabe war, vor allem die starken Mittelangriffe unter Kontrolle zu bekommen. Dies gelang von Beginn an, mit 23:12 dominierte der RTV den ersten Spielabschnitt. Nach ein paar Wacklern am Satzende war der erste Landesliga-Satzerfolg (25:20) in der Tasche.
Auch der zweite Satz war sehr souverän. Gute Abwehraktionen, schnelles Zuspiel nach Außen und immer wieder krachende Angriffe über Mitte führten zum 25:19 für Rumeln.
Im dritten Satz schalteten die Rumelnerinnen 5% zurück, vor allem die starke Mittelangreiferin aus Baerl konnte immer wieder aus allen Lagen punkten. Den ganzen Satz lag Baerl ein paar Punkte in Führung, erst bei 20:24 gelang dem RTV eine Serie, die sogar zum Satzball führte. Dieser wurde nicht genutzt, Baerl machte es besser und der 4. Satz musste her.
Und hier konnte Rumeln wieder einen Gang höher schalten. Mit 25:21 wurde der Satz und somit die ersten drei Punkte gewonnen.

Die meisten Spielerinnen absolvierten ihr erstes Landesliga-Spiel, das merkte man aber keinen von ihnen an. Super Leistung und tolle Stimmung in der Halle. Nun muss auch in den kommenden Spielen das Potential abgerufen werden. Und die nächsten 3 Punkte sollen schon beim nächsten Spiel her. Wir freuen uns über jeden, der den kurzen Weg nach Duisburg antritt und die uns unterstützt. Vamos!

Damen 1: Vorbereitungen auf Hochtouren

Nach dem erfolgreichen Aufstieg in der letzten Saison, laufen die Vorbereitungen auf die Landesliga-Saison in vollem Gange. Der Kader hat sich glücklicherweise verbreitert und auch die Trainingsqualität hat sich durch Gäste aus der 2. Damen oder dem Hobby-Bereich erhöht.

Am Ende der Sommerferien stand das erste erfolgreiche Testspiel gegen einen Bezirksligisten an (2:1). Das Team musste sich erst einmal an die Taktik gewöhnen und sich finden, trotzdem wollte man dann am ersten September-Wochenende den Titel des Stadtmeisters verteidigen.

Verstärkt durch zwei Hobby- und zwei Damen 2-Spielerinnen ging das Team hochmotiviert ins Turnier. Überraschend gut klappte das Zusammenspiel, die ersten beiden Spiele gegen klassentiefere Teams wurden souverän und deutlich gewonnen. Shirin, diese Saison zum ersten Mal im Rumelner Trikot, zeigte tolle Angriffe über Außen und Moni, die von den vereinsinternen Hobbies dazu gestoßen ist, „pflückte“ den einen oder anderen Ball am Netz. Auch die Spielerinnen aus der „Zwoten“ und die Hobby-Spielerinnen, die im Liga-Betrieb nicht spielberechtigt sind, fügten sich nahtlos ein.
Im dritten Spiel ließ die Konzentration dann etwas nach. Obwohl auch hier der Sieg recht deutlich ausfiel, merkte man den meisten den langen Tag in der Halle schon an.

Im Finale gegen die Lioness nahm man sich vor, wieder besser ins Spiel zu finden. So kam am Ende des Tages noch einmal ein tolles Spiel auf hohem Niveau zu Stande. Lynn, neue Zuspielerin auf Seiten der Rumelnerinnen, spielte beide Sätze im Finale durch und konnte mit ihrer Leistung überzeugen. Leider spielte das RTV-Team nicht konstant genug und mehrere Satzbälle wurden nicht verwertet, sodass der Titel verdient nach Baerl ging.

Dennoch konnte die 1. Damen ihr Potenzial andeuten und die Spielerinnen konnten viel lernen. Jetzt heißt es nochmal zwei Wochen hart trainieren, denn am 1. Spieltag heißt der Gegner wieder TuS Baerl. Dann wird mit Samy auch der 4. Neuzugang dabei sein und der Jubel hoffentlich auf der anderen Seite stattfinden.

Mehr Infos: Facebook.de/rtvdamen1

Damen 1-Heimspiel im AEG

Am kommenden Samstag dürfen die 1. Damen vom Rumelner TV zum ersten Mal in dieser Saison im AEG antreten. Um 17 Uhr empfängt der RTV als Tabellen-Zweiter den TSV Weeze. Wie auch in der letzten Saison wird es ein kostenloses Buffet geben. Neben Softdrinks, Bier, Wasser und Kaffee gibt es Snacks wie belegte Brötchen, Würstchen und selbst Gebackenes.

Nach einem durchaus gelungenen Saisonstart mit dem Sieg der Stadtmeisterschaft und dem 3. Platz beim Kreispokal, ist auch der angepeilte Aufstieg noch im Blick. Dafür dürfen allerdings keine Punkte mehr liegen gelassen werden. Somit müssen auch am Samstag 3 Punkte her. Dazu freuen wir uns über jeden Zuschauer.

Damen holen drei Punkte

Am vierten Spieltag der Bezirksliga trafen die Rumelner Damen, motiviert die nötigen drei Punkte zu holen, um sich den Tabellenanschluss zu sichern, auf den ASV Süchteln.

Schon im ersten Satz, wenn auch mit ein wenig Startschwierigkeiten, konnte sich der RTV nach einem anfänglichem Punkterennen letztendlich mit 25:12 gegen die Süchtelner behaupten.

Den taktisch wohlüberlegten Block und die sicheren Annahmen auch im zweiten Satz aufrechterhaltend, konnten sich die Damen weiter souverän gegen den ASV mit einem 25:13 durchsetzen.

Nun hieß es das Niveau zu halten und auch im nächsten Spielsatz alles zu geben, was sich vor allem durch kontinuierliche Aufschlagserien der Spielerinnen bewies und am Ende mit einem 25:10 und somit den angestrebten Drei-Punkte-Sieg und dem vorläufigen zweiten Tabellenplatz belohnt wurde.

Nun heißt es jedoch einen kühlen Kopf bewahren und diese Konstanz auch im Spiel am 01.12. wieder gegen den Tabellenführer Geldern zu beweisen.

Vamos RTV!

Damen: Kreispokal im AEG

Volles Haus hatten die Volleyballerinnen am Samstag in der Turnhalle am AEG. Zehn Mannschaften waren zum Kreispokal der Damen angetreten. Die Stimmung war heiter, der Kaffee heiß und die Plätze für das Halbfinale umkämpft.

Letzteren sicherten sich die Rumelnerinnen durch einen Durchmarsch in der Vorrunde souverän. Beide Gegner, die FS Duisburg 5 und den TV Aldenrade, schlugen unsere Damen deutlich mit 2:0.

Im Halbfinale bekamen es unsere Bezirksligisten dann mit dem Landesligisten „Lioness“ aus Baerl zu tun. Während der erste Satz abgegeben werden musste, holten sich unsere Damen mit einer starken Leistung den zweiten Satz. Es kam zum Entscheidungssatz, den wiederrum die Damen aus Baerl für sich entscheiden konnten. Damit verpassten die Rumelnerinnen nur knapp die Sensation gegen einen Landesligisten, der schließlich auch das Finale gewann.

Mit gestärktem Selbstbewusstsein treten die Damen nun am Samstag, den 03.11. um 15.00 Uhr gegen den ASV Süchteln an. Austragungsort des Ligaspiels ist die Turnhalle auf der Stormstraße in Rheinhausen.