Alle Beiträge von Andre Engel

Damen I: Erneut knapper 3:2-Sieg gegen TG z.r.E. Schwelm

Am vergangenen Samstag war Damen I bei der TG zur roten Erde Schwelm zu Gast. Das Team wollte sich erneut Punkte gegen das Team aus Schwelm sichern, jedoch merkte man schon zu Beginn des Spieltages, dass die Schwelmerinnen es dem RTV nicht einfach machen würden.

Im ersten Satz zeigten sich die Gegnerinnen sehr stark. Gezielte Angriffe machten es der Rumelner Abwehr sehr schwer. Die Rumelnerinnen machten zu viele einfache Annahmefehler und verschenkte somit zu viele Punkte. Auch die Angriffe auf Rumelner Seite konnten nicht druckvoll genug gespielt werden. Satz 1 ging knapp mit 23:25 an das Team aus Schwelm.

Im zweiten Satz wollte der RTV es besser machen und startete gut in den Satz. Druckvolle Aufschläge verschafften der Damen I viele direkte Punkte, sodass man bis zu einem Spielstand von 14:12 knapp in Führung lag. Jedoch brach plötzlich das Spiel komplett ein. Annahme und Abwehr funktionierten nicht mehr und auch Angriffe konnte nicht mehr ins Feld gebracht werden. Satz 2 ging mit 17:25 deutlich an Schwelm.

Nach klaren Worten des Trainers vor Satz 3 startete der RTV konzentriert und souverän in den nächsten Satz. Es war ein ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten, geprägt von langen Ballwechseln, welche größtenteils positiv für den RTV ausgingen. Immer wieder erkämpfte die Damen I sich einen leichten Vorsprung. Eine stabile Annahme und Abwehr brachten Rumeln das verlorene Selbstvertrauen zurück und so erkämpfte sich das Team den 3. Satz mit 25:20.

Im vierten Satz erwischte der RTV erneut einen guten Start, eine stabile Annahme und starke Angriffe setzten Schwelm stark unter Druck. Im gesamten Satz 4 war der RTV in der Lage die starken Angriffe von Schwelm durch Blockaktionen und einer souveränen Abwehr zu entschärfen und somit durch eigenen Angriff zu punkten. Nach einer Auszeit von Schwelm bei einem Spielstand von 16:13 setzte sich die Damen I ab und sicherte sich den Satz deutlich mit 25:18.

Erneut mussten beide Teams in den entscheidenden fünften Satz. Der RTV zeigte erneut Siegeswillen und glänzte durch ein perfektes Zusammenspiel auf allen Positionen. Jedoch machte Schwelm wenige Fehler, sodass der fünfte Satz bis zum Ende spannend blieb. Nach deutlich über zwei Stunden Spielzeit sicherte sich der RTV mit 17:15 knapp den 5. Satz und konnte mit zwei weiteren Punkten nach Hause fahren.

Die TG zur roten Erde Schwelm hat ein starkes Spiel gezeigt und der Damen I nichts geschenkt. Nach einem verpatzten Start konnte sich der RTV glücklicherweise wieder fangen und das Spiel drehen.

Schon am kommenden Samstag, 04.02.223, steht für die Damen I das erste Rückrunden Derby an. Der Rumelner TV empfängt um 19:00 Uhr den Verberger TV im heimischen Krupp-Gymnasium.

Sieg gegen Gladbach – Samstag nach Schwelm

Damen I holen mit einem 3:1 die nächsten 3 Punkte gegen den Mönchengladbacher TV und sicheren sich weiterhin Platz 2. Für das nächste Spiel am Samstag (28.01.) um 17 Uhr müssen die Mädels nach Schwelm anreisen. Im Hinspiel gab es gegen den Tabellensiebten einen knappen 3:2-Sieg.

Die Zielvorgabe für das Spiel gegen den Mönchengladbacher TV war klar, es mussten erneut drei Punkte geholt werden, damit die Damen I Platz 2 in der Tabelle halten kann.
Motiviert startete der RTV in den ersten Satz, konnte sich jedoch nicht deutlich absetzen. Es war bis zum Ende des Satzes ein Kopf an Kopfrennen. Trotz guter Angriffs -und Abwehraktionen konnten die Rumelnerinnen nur schwer mit Angaben punkten, sodass hier viele Punkte an den Gegner verschenkt wurden. Positiv war jedoch, dass lange Ballwechsel auf dem Konto des RTV verbucht werden konnten. Knapp ging der erste Satz mit 25:23 an Rumeln.

Mit dem ersten gewonnen Satz im Rücken wollte man sich auch Durchgang 2 holen. Jedoch kamen beide Teams nur schleppend ins Spiel. Zu viele Aufschlag – und Annahmefehler kosteten den RTV am Ende den Satzgewinn. Ab einem Spielstand von 10:12 konnte sich der MTV deutlich absetzen, die Damen I fand nicht mehr richtig ins Spiel. Satz 2 musste dann deutlich mit 16:25 an Mönchengladbach abgegeben werden.

Nach deutlichen Worten seitens des Trainers raffte sich das Team nochmals auf, die nächsten Sätze sollten anders laufen. Mit druckvollen Angaben und einer guten Feldabwehr konnte der MTV mehr unter Druck gesetzt werden. Die Damen I konnte sich Mitte des Satzes absetzen und es deutete alles auf einen deutlichen Satzgewinn hin. Jedoch kam zum Ende des dritten Durchgangs erneut ein Einbruch in der Annahme und Abwehr, sodass sich der MTV erneut herankämpfen konnte. Schlussendlich konnte der dritte Satz mit 25:21 auf das Konto des RTV verbucht werden.

Satz 4 sollte genauso verlaufen wie Satz 3. Mit druckvollen Angaben konnte der Gegner unter Druck gesetzt werden, jedoch schlichen sich erneut zu viele Fehler in den Angriff und in die Annahme, sodass auch dieser Satz spannend verlief. Nach einer Auszeit vom MTV bei einem Spielstand von 20:16 brach das Spiel der Damen I ein und die Gladbacherinnen konnte nochmals punkten und sich herankämpfen. Der RTV wollte diesen Satz jedoch nicht mehr abgeben, kämpfte um jeden Ball und erkämpfte sich somit den vierten Satz mit 25:22.

Insgesamt war es nicht das stärkste Spiel des RTV, jedoch konnte man sich wichtige Punkte und Platz 2 sichern. Nach diesem Spieltag liegt der RTV nur noch drei Punkte hinter Tabellenführer TV Jahn Königshardt. Das Team wird sich intensiv auf das nächste Spiel gegen TG z.r.E. Schwelm vorbereiten, denn am 28.01.23 sollen in Schwelm erneut wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze geholt werden.
Vamos!

Damen I startet mit einem Heimspiel ins neue Jahr

Am kommenden Sonntag, 15.01.23, um 15.30 Uhr empfängt die Damen I das Team aus Mönchengladbach im Krupp-Gymnasium.

In den letzten beiden Spielen in 2022 gab es einen überzeugenden 3:1-Sieg gegen den VV Humann Essen II und eine unglückliche 2:3-Niederlage gegen den Tabellenführer aus Königshardt.

Nach der Winterpause möchte der RTV an die gute Leistung der Hinrunde anknüpfen und geht gut vorbereitet erneut auf Punktejagd.

In der Hinrunde konnte das Team 3 Punkte aus Mönchengladbach mitnehmen. Auch am kommenden Sonntag ist das klare Ziel, erneut 3 zu holen. Dabei ist der Gegner jedoch nicht zu unterschätzen.

Für einen erfolgreichen Start ins neue Jahr braucht das Team eure Unterstützung. Es warten wieder Snacks und Getränke auf lautstarke Fans.

Die Damen I freut sich über eure Unterstützung. Vamos!

Damen 1 holt wichtige 3 Punkte gegen Tabellennachbern VV Human Essen II

Im letzten Hinrundenspiel wurde es im heimischen Krupp-Gymnasium noch einmal spannend, denn der RTV empfing die Zweitvertretung vom VV Human Essen. In diesem Spiel ging es darum, wer auf Platz 2 in die Rückrunde startet.

Beide Teams wollten dieses Spiel für sich entscheiden, doch den besseren Start in Satz 1 erwischten leider die Gäste aus Essen. Die starken Aufschläge der Essenerinnen machten es der Damen 1 schwer eine stabile Annahme aufzubauen, sodass bei einem Spielstand von 4:9 der RTV die erste Auszeit nahm. Auch nach der klaren Ansage des Trainers schaffte es Rumeln nicht zu punkten. Erst bei einem Spielstand von 9:19 holten die Damen 1 langsam auf. Zum Ende des Satzes machten es beide Teams nochmal spannend. Die Rumelnerinnen fanden endlich zu ihren Stärken zurück. Trotz starken Angriffen und einer sicheren Annahme / Abwehr, ging der erste Satz mit 21:25 an VV Human Essen II.

In den zweiten Satz startete die Damen 1 des RTV genauso stark wie der erste Satz aufgehört hat. Perfekte Annahmen machten es dem Zuspiel einfach alle Angreifer einsetzen zu können. Mit gezielten Angriffen konnten die Essenerinnen gut unter Druck gesetzt werden. Satz 2 war von vielen langen Ballwechseln geprägt, welche oft zu Gunsten des Rumelner TVs ausgingen. Die Mädels lagen den gesamten Satz 2 in Führung und konnten diese bis zum Satzende beibehalten und gewannen Durchgang 2 mit 25:21.

Satz 3 ähnelte dem zweiten Satz. Beide Teams schenkten sich nichts, erst bei einem Spielstand von 9:9 konnten sich die Damen 1 absetzen. Sie zeigten auch weiterhin eine perfekte Annahme und Abwehr. Dies machte es Essen schwer direkt zu punkten. Auch Satz 3 wurde ungefährdet mit 25:20 gewonnen.

Im vierten Satz wollte der RTV den Sieg perfekt machen. Die Leistungen aus den vorherigen Sätzen konnte die Damen 1 weiterhin abrufen und auf dem Feld umsetzen. Jedoch wollte es Human Essen den Rumelnerinnen nicht zu einfach machen. Lange Ballwechsel machten den Satz nochmals spannend. Schlussendlich konnte der RTV auch diesen Satz mit 25:20 für sich entscheiden.

Insgesamt war es auf beiden Teamseiten ein tolles Spiel auf einem sehr guten Verbandsliganiveau.
Mit 7 aus 9 gewonnenen Spielen steht der Rumelner TV nun auf Tabellenplatz 2 der Verbandsliga. Dies ist eine gute Ausgangslage um in die anstehende Rückrunde zu starten.
Die Rückrunde startet für den RTV am 17.12. um 16.00 Uhr gegen den Tabellenführer TV Jahn Königshardt in Oberhausen. Im Rückrundenspiel möchte die Damen 1 die Niederlage vom letzten Spiel wieder gut machen.

Damen 1: Erneute Niederlage gegen SV Bayer Wuppertal

Es sollte auch in diesem Spiel nicht sein. Die Damen 1 muss eine erneute Niederlage gegen das Team von SV Bayer Wuppertal einstecken. Dabei startete der RTV gut in das Spiel gegen Wuppertal.

Im ersten Satz zeigten beide Teams ein ausgeglichenes Spiel. Ab Mitte des ersten Satzes konnten sich die Damen des RTV absetzen und gewannen den Satz 25:19.

Euphorisch ging der RTV in den zweiten Satz. Jedoch wurde die Stimmung auf Seiten des RTV mit einem direkten 0:4 Rückstand getrübt. Auch eine direkt genommene Auszeit brachte die fehlende Konzentration nicht zurück. Durch starke Probleme in der Annahme und fehlender Durchschlagskraft im Angriff konnte sich Wuppertal frühzeitig in dem zweiten Satz absetzen und gewann diesen Satz deutlich mit 12:25.

Klar war, dass der dritte Satz nicht so laufen sollte wie der zweite. Der RTV fand wieder zu seinen Stärken, starke Angaben sowie eine sichere Annahme und Abwehr machten es Wuppertal schwer direkt zu punkten. Auch der dritte Satz war geprägt von langen Ballwechseln und einem Kopf an Kopf Rennen. Nach einer Auszeit auf Rumelner Seite bei einem Spielstand von 19:22 wurde auf beiden Seiten um jeden Ball gekämpft. Schlussendlich ging auch dieser Durchgang knapp mit 23:25 an Wuppertal.

Den vierten Satz wollten die Damen 1 erneut für sich verbuchen. Den Schwung aus dem dritten Satz hat das Team mit in den vierten Satz genommen. Bis zu einem Spielstand von 22:21 war auch dieser Satz auf beiden Seiten sehr ausgeglichen. Doch dann kam der erneute Einbruch auf Seiten der Damen 1 und auch diesen Satz musste man mit 22:25 an Wuppertal abgeben.

Leider konnte der RTV an diesem Wochenende nicht seine kompletten Stärken abrufen und umsetzen, unterm Strich wäre für den RTV mehr drin gewesen.

Das letzte Hinrundenspiel gegen VV Human Essen II findet am 11.12.22 im Krupp-Gymnasium statt. Human Essen ist ein Aufsteiger aus der Landesliga, der jedoch nicht zu unterschätzen ist. Ziel ist es, erneut drei Punkte für den Kampf der oberen Tabellenplätze zu sichern.