Herren 1: Und jährlich grüßt das (Pokal-)Murmeltier!

Die neue Saison mit der für die Jungs dann neuen (Landes)Liga hat noch nicht begonnen, da rief der der VK Duisburg die heimischen Mannschaften schon zum Kreispokal auf. Praktisch für die Rumelner Herren, dass sich die Damenmannschaft als Ausrichter beworben und den Zuschlag für das heimische AEG bekommen hatte und ebenfalls praktisch, dass mit Meldung nur eines weiteren Herrenteams man wieder sofort im Finale stand.

190917 Kreispokalfinale DU Wolle 01Dort warteten alte Bekannte auf die dieses Mal in neuem und ungewohntem schwarz-orange gekleideten RTV-ler. Mit dem TuS Baerl stand, wie in den letzten beiden Jahren auch, ein zweites Team aus dem Duisburger Westen auf dem Feld. Dabei kann man aber nicht wirklich von einem „Gegner“ auf der anderen Netzseite sprechen! Man kennt sich gut, man schätzt sich und hatte am Mittwoch vorher noch fünf Trainings-sätze gegeneinander absolviert. So war schon im Vorfeld für eine entspannte und freundschaftliche Atmosphäre gesorgt. Das mit den „alten“ Bekannten stimmte aber bei genauerer Betrachtung beider Teams auch nicht so ganz. Die Rumelner hatten ja bereits vor zwei Jahren einen kompletten Neuanfang mit jungen und unerfahrenen Spielern gewagt, die Baerler vollziehen diesen Schritt offensichtlich in diesem Jahr. Die alten Hasen sind größtenteils raus, die jungen Hüpfer dominieren auf beiden Seiten das Geschehen.

Und das ist gut so! Kein langes Abtasten, kein Taktieren, sofort tolle Ballwechsel und gute Aktionen mit voller Power auf beiden Seiten und ein Spiel auf Augenhöhe. Rumeln, als aktueller Aufsteiger in die Landesliga sicher im Vorfeld leichter Favorit, sah sich einer dynamischen und starken Mannschaft gegenüber, die sofort andeutet, was da Neues heranwachsen kann. Erst nach und nach, etwa Mitte des Satzes setzte sich die etwas größere Erfahrung (wenn man bei Spielern zwischen 14 und 24 dieses Wort schon nutzen darf ;-)) der Heimmannschaft durch und so ging der erste Satz letztendlich verdient an den RTV.

Satz zwei mit ähnlichem Bild, lange Rallyes, abwechselnd gute Aktionen in Block, Abwehr und Angriff und ein Finale nur für starke Nerven. Keine Mannschaft könnte sich wirklich absetzen und am Ende wurde es dramatisch. Ab dem 23:23 wechselte fast mit jedem zweiten Punkt die Möglichkeit zum Satzgewinn, die jeweiligen Anhänger feuerten lautstark an, beide Teams kämpften um jeden Ball, doch am Ende hatten die RTV-Jungs das etwas größere glückliche Händchen, mit 32:30 blieb auch der zweite Satz in Rumeln.

190917 Kreispokalfinale DU Wolle 06Damit war offensichtlich eine kleine Vorentscheidung gefallen, Satz drei plätscherte deutlich weniger dynamisch vor sich hin und letztendlich ungefährdet gelang den Rumelnern eine Wiederholung des Ergebnisses der letzten beiden Jahre, mit 3:0 bleibt der Kreispokal im heimischen AEG! 

170919 Kreispokal DU 02Verbunden mit diesem Sieg ist der Erhalt eines neuen Balls, der dauerhafte Verbleib des Pokals beim RTV (der Sockel ist „voll“ und ein neuer muss her) und das Recht, sich im Bezirkspokal mit deutlich klassenhöheren Mannschaften messen zu können. Wir freuen uns drauf, im letzten Jahr sind wir knapp gescheitert, das wollen wir dieses mal anders machen!!   Am Samstag, 23.09.2017 beginnt für uns die neue, spannende und erstmals in der Landesliga zu spielende Saison mit einem Auswärtsspiel in Kevelaer. Mal sehen, was sie uns bringt aber eins ist sicher: wir sind voll motiviert!