Rumelner Damen siegen deutlich im Derby

Das lang ersehnte Ligaspiel gegen den Nachbarn aus Moers wurde zu einem vollen Erfolg: Drei deutliche Sätze, tolle Stimmung in der Halle und eine überzeugende Leistung aller Rumelnerinnen. Nach nun vier gespielten Spielen konnte der RTV den 3. Platz festigen, während der MSC auf Platz 7 abrutschte.

Von Beginn an nahmen die Rumelnerinnen das Zepter in die eigene Hand, aus druckvollen Aufschlägen und einer geringen Fehlerquote resultierte schon früh im Spiel eine deutliche Führung. Das ganze Team war motiviert und die Stimmung bei den rund 40 mitgereisten Fans war grandios. Nach zwischenzeitlicher 18;6-Führung konnten die Gegner zwar noch ein paar Pünktchen ergattern, gegen den 25:17-Satzerfolg des RTVs konnten sie aber nichts mehr machen. Schon jetzt war die Miene des ein oder anderen Moersers nicht mehr ganz so glücklich.

Der zweite Satz lief dann nicht so deutlich ab. Obwohl der Rumelner TV im ganzen Satz die Oberhand behielt, war der Rückstand von Moers immer auf ein paar Punkte beschränkt. Da die RTV-Abwehr aber gegen fast alle gegnerischen Angriffe felsenfest stand und so kaum direkte Punkte zuließ, wurde auch Satz zwei souverän 25:20 gewonnen.

Im dritten Satz dann, nicht wie so oft in dieser Saison, der Einbruch, sondern weiterhin schöner Volleyball der Rumelnerinnen. Vor allem die druckvollen Aufschläge bereiteten dem MSC große Probleme und auch die Angriffe über Mitte waren kaum abzuwehren. Im gesamte Spiel konnten alle Rumelner Spielerinnen überzeugen und so wurde auch der dritte Satz mit 25:20 gewonnen. Von der Tribüne schallte es nun Sprechchöre wie „Hier regiert der RTV!“ oder „Ohne Rumeln wär‘ hier gar nichts los!“. Vielen Dank an alle Zuschauer und unserer „Herren 1-Ultras“, so macht Volleyball Spaß!

Nach diesem Spieltag zeichnet sich ein „Spitzen-Trio“ in der Damen-Bezirksliga ab. Neben den Aufstiegsaspiranten TV Sevelen und FS Duisburg mischt auch der Aufsteiger aus Rumeln oben mit. Nun heißt es, diese Spitzenposition zu verteidigen. Schon am nächsten Samstag gastiert der SV Bedburg-Hau um 15 Uhr im AEG. Da auch hier wieder drei Punkte geholt werden sollen, hoffen wir auf große Unterstützung. Natürlich wieder mit kostenloser und reichhaltiger Verpflegung aller Fans.