Damen 1 sind Herbstmeister!

„Aller guten Dinge sind drei“ heißt eine alte deutsche Redensart. Für die Rumelner Volleyballerinnen würde das bedeuten, nach den beiden Aufstiegen in den letzten beiden Jahren erneut in die nächsthöhere Liga zu springen. Und nach der Hinrunde sieht es sehr gut aus. Mit sieben Siegen aus acht Spielen und 20 von möglichen 24 Punkten sind die Damen vom Rumelner TV nach der Hälfte der Saison Spitzenreiter.

Vor 3 Jahren schien der Damen-Volleyball in Rumeln schon auszusterben. Aus den ursprünglichen drei Mannschaften war keine mehr übriggeblieben, es gab erstmals kein Frauen-Team im Verein. Dann gründete sich aus den weiblichen Jugendteams um Trainer Andre Engel eine neue Damen 1, welche in der untersten Liga, der Kreisliga, an den Start ging. Die RTV-Mädels wurden direkt mit nur einer Niederlage Meister und stiegen in die Bezirksklasse auf. Auch dort wurde der 1. Platz und der damit verbundene direkte Aufstieg in der Bezirksliga erreicht. Dass der RTV auch dort um die vordersten Plätze mitkämpfen würde, erwarteten vor der Saison nur die wenigsten. Dennoch konnten die Aufstiegsaspiranten FS Duisburg und TV Sevelen, beide haben jeweils einen Punkt weniger auf dem Konto, nach der Hinrunde auf die Plätze zwei und drei verdrängt und die Herbstmeisterschaft eingefahren werden.

Am 21. Januar steht dann das erste Heimspiel im neuen Jahr an. Im heimischen AEG in Rumeln wird allen Zuschauern nicht nur toller Volleyball geboten, sondern auch ein kostenloses Buffet inklusive Getränke. Und dann soll die Erfolgsgeschichte weitergeschrieben, der Durchmarsch von ganz unten bis in die Landesliga ist in greifbarer Nähe.