Herren VL: kurzes Gastspiel in Aachen

Tabellenerster gegen Tabellenvorletzten, das klingt im Vorfeld deutlich, das ist es im Nachhinein dann auch gewesen. Nur so ganz ohne kleine „Problemchen“ geht es ja bei der SG nie ;-)!

12h vor dem Spiel zeichneten sich doch ein paar kleine Sorgenfalten auf dem Gesicht des Trainers ab! Ganze 8 Spieler standen nach seiner Kenntnis auf der sicheren Anwesenheitsseite, inklusive 1x leicht Knie, 1x leicht Schulter und 1x leicht Rücken. 5 Angreifer für fünf Positionen, das könnte dann doch im worst case eng werden. Dazu zwei, die per Zug aus Dortmund oder per Zug und anschließendem Elterntaxi (Danke noch mal an Spieler und Spielervater dafür ;-)!!) aus Münster mit fraglicher Ankunftszeit nachkommen wollten. Daher wurde zur Sicherheit flugs Nachwuchsspieler Lukas Lemken aus der Zweitvertretung der SG ins Auto eingeladen und los ging es dann zur weitesten Auswärtsfahrt der Saison.

Am Ende waren dann doch alle halbwegs pünktlich und halbwegs fit anwesend und konnten auch zum deutlichen und ungefährdeten 3:0 beitragen. Spaß haben und spielerisch variable schöne Aktionen kreieren war die Vorgabe des Trainers, die die Jungs 1:1 umsetzten. Endlich mal drei Sätze konzentrierte, aber durchgehend lockere Stimmung ohne große Schwankungen. Lukas Lemken gab seinen Einstand als Verbandsligaspieler und machte seine Sache in Annahme und Angriff sehr gut. Mit 25:15, 25:19 und 25:16 gab es dann das Ergebnis, was im Vorfeld auf Grund der Tabellenkonstellation die meisten auch erwartet hatten.

Weiter geht es schon am Montag, 3.2.2020 gegen den Osterather TV. Um 20 Uhr erwarten die SG-Jungs ihre Fans wieder in der heimische Halle am Krupp-Gymnasium, um möglichst die nächsten drei Punkte gegen den aktuell Tabellendritten einzufahren. Die Rahmenbedingungen sind wie immer, für Unterhaltung und die Getränke sorgt die SG 😉