Herren: lockerer Aufgalopp mit erfolgreichem Ausgang

Die Weihnachtszeit mit süßen Naschereien und ausgiebigem Essen ist vorbei, die Silvesterparty mit vergnüglichem Genuss diverser Getränke ebenso. Es wurde Zeit für die SG-Jungs, den Weihnachtspeck wieder abzutrainieren, den Neujahrskater zu verscheuchen und sich so ganz langsam wieder an den Ball zu gewöhnen. Das taten die SG-ler dann auch direkt mit beiden Teams beim traditionellen Volleybär-Cup des TB Osterfeld in Oberhausen.

Im Vordergrund standen neben der oben beschriebenen leichten Ballgewöhnung aber vor allem der Spaß und das Miteinander, lautstarkes gegenseitiges Anfeuern inklusive! Die Zweite erwischte eine schwierige Vorrundengruppe, hielt sich achtbar gegen eine Landesligatruppe und spielte sogar Unentschieden gegen den Osterrather TV aus der Verbandsliga. Trotzdem reichte es „nur“ für den dritten Platz in der Gruppe. In der Endrunde um die Plätze 7-9 zeigten sie dann aber erneut ihr Können und setzte sich souverän mit dem 7. Platz durch.

Die VL-Truppe hatte es da in der Vorrunde leichter, als gesetztes Team wurden ihr zwei junge, ambitionierte Bezirksligisten zugelost. Die so nicht ganz so geforderten Blau-Roten mischten daher lustig durch, auch Positionen wurden mal „getauscht“ (ja, auch Liberos können gut angreifen ;-)) und setzten sich erwartungsgemäß locker als Gruppensieger durch. In der Runde um die Plätze auf dem Treppchen gab es dann ebenfalls zwei 2:0 Siege gegen den Landesligisten TV Voerde 2  und den Ligarivalen vom Osterrather TV.

Ein lockerer und angenehmer Aufgalopp in das neue Volleyballjahr, das mit großen Zielen und Ambitionen für beide SG-Teams versehen ist. Geht es nach den Planungen der Duisburger wird im April der Doppelaufstieg gefeiert, mit den Damen des RTV wäre es dann sogar ein Aufstiegstrio. Davor müssen aber alle Spiele konzentriert angegangen und gewonnen werden, am nächsten Wochenende geht es gleich wieder mit einem Städtewettkampf weiter, Unterstützung erwünscht. 😉