Damen 1: Mit guter Stimmung zu drei Punkten

Die Rumelner Damen setzen sich am 4. Spieltag mit 3:1 gegen die favorisierte Mannschaft vom Düsseldorfer SC II durch und holen drei wichtige Punkte. In einem guten Verbandsliga-Spiel konnten die vollbesetzten Rumelnerinnen durch eine starke Leistung und tolle Stimmung überzeugen.

Inzwischen gibt es die Rumelner TV Damen 1 auch  auf Instagram, dort könnt ihr ab jetzt immer auf dem Laufenden bleiben:
https://instagram.com/rtvdamen1?igshid=1oaapximlbxye

Schon zu Beginn des Spiels waren die Gäste aus Düsseldorf von der Stimmung in der Halle beeindruckt. Hatten sie eigentlich angekündigt, das Spiel zu ihrem Heimspiel zu machen, war doch ein Großteil der ca. 50 Zuschauer auf Rumelner Seite. Und der RTV legte los wie die Feuerwehr, 7:1-Führung im 1. Satz.
Es entwickelte sich ein Spiel auf gutem Niveau und auch wenn der  Satz nicht ganz konsequent zu Ende gespielt wurde, gewannen die Rumelnerinnen 25:22.
In Satz zwei leider ein paar Prozent weniger Konzentration, mehr Eigenfehler und daraus resultierend folgte ein deutlicher Satzverlust (14:25).

Doch dann zeigten die Mädels, dass sie besser sind als der Gegner. Mit einer starken Teamleistung, vielen Angriffspunkten und lautem Trommeln der Fans holten sie den 3. Satz mit 25:17 und damit den ersten Punkt
Dabei sollte es natürlich nicht bleiben. Düsseldorf versuchte nochmal alles, aber meist konnte der RTV die Angriffe der Gegnerinnen entschärfen und ihre Annahme durch druckvolle Aufschläge in Bedrängnis bringen. Himmelhoch jauchzend feierte Rumeln den nächsten Satzgewinn (25:22) und somit die drei Punkte, die in heimischer Halle bleiben.

Endlich konnten die 1. Damen wieder mit (fast) vollem Kader antreten und eine sehr starke Teamleistung zeigen. Über die Mitte konnte fast nach Belieben gepunktet werden und auch die Spielerinnen, die nicht aktiv auf dem Spielberichtsbogen eingetragen wurden, trugen mit ihren Anfeuerungen zum Sieg bei.
Somit starten der Rumelner TV mit 7 von 12 möglichen Punkten in die Saison, in den Herbstferien ist jedoch Spielpause. Am 31.10. findet (voraussichtlich) das Spiel beim TV Gladbeck II statt, wo es weiterhin um eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte und dem damit verbundenen sicheren Klassenerhalt geht. Dass die Mädels das Zeug dazu haben, gegen jedes Team der Liga zu gewinnen, haben sie eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Vamos!